Haushalt machen - 2.0

Haushalt leichter machen mit dem richtigen Tuch


Haushalt machen braucht Zeit
 âČ Die hĂ€ttest Du lieber fĂŒr Schöneres
 🙂 Mit elauelue ist manch lĂ€stige Arbeit schnell und sauber erledigt. So stresst Du Dich nicht so sehr und bist eher fertig...✓

FEnster putzen

Schau wie Rosi ihre Fenster putzt und freu Dich jetzt schon ĂŒber streifenfreie Fenster. Genieße den Blick durch glasklare Fenster.

Bad sauber machen

Stets ein sauberes Badezimmer so richtig zum WohlfĂŒhlen. Nur wenige Bad PutztĂŒcher kommen mit glatten FlĂ€chen zurecht.

Geschirr Abtrocknen

Abtrocknen geht vermutlich leichter, wie Du es momentan kennst. Der technische Fortschritt bei GeschirrtĂŒcher macht’s möglich.

Haushalt · Leben · Lifestyle

 Feel like elauelue 

Bewertungen - Erfahrungen - Feedback

Quelle: elauelue-store 435✓

Wie spricht man elauelue aus?

So spricht man es aus:

e > lau > e > lĂŒ
elauelue

Andere Marken, die gute TĂŒcher haben...

Ja, es gibt auch andere Marken, die gute FenstertĂŒcher haben ... (ProWin, TUPPERWARE, ALCLEAR, Jemako, ... )

Und die elauelue FenstertĂŒcher? Was ist das Besondere?

Nichts!

Sagen Die einen.

Okay.

(... die richtige Handhabung & Vorgehensweise ist schon wichtig ...)

Und die anderen?

Na ja, die bestellen nach


Lies hier ⇒ Was ein gutes Fenstertuch ist

Wie lang hÀltst Du Dich mit Geschirr Abtrocknen auf?

Beim Geschirr Abtrocknen machen es sich heute noch viele Leute schwerer als unbedingt nötig.

Warum?

Nun, der technische Fortschritt entwickelt sich auch bei GeschirrhandtĂŒchern weiter.

Aber nicht jeder nutzt ihn.

Geschirr Abtrocknen geht vermutlich leichter, wie Du es momentan kennst. Und schön polierte GlÀser erfreuen jeden Gast.

Gute GeschirrhandtĂŒcher trocknen schnell und fusseln nicht


⇒ Geschirrtuch Tipps

Edelstahl Putztuch - ungetrÀnkt?

Edelstahl wird allzu oft mit chemischen Edelstahlreiniger gereinigt. Dabei genĂŒgt zum Edelstahl sauber halten lediglich ein gutes Edelstahlputztuch mit hochwertiger und feiner Microfaser. Einer Microfaser, die speziell dafĂŒr ausgelegt ist, den Schmutz von glatten Metall-FlĂ€chen ohne verschmieren sicher aufzunehmen.

Nur mit Wasser und ohne Reiniger lassen sich so auch FingerabdrĂŒcke und leichte Fettflecken problemlos entfernen.

FĂŒr Mikrowelle, Espresso Maschine, KĂŒhlschrank, Armaturen und alles weitere was in KĂŒche und Haushalt in schöner Edelstahl Optik sauber gehalten werden soll.

Nicht jeden Tag braucht es dazu einen chem. Edelstahlreiniger. Denn hĂ€ufig ist ein chem. Reinigungs-Zusatz gar nicht nötig und auch nicht erwĂŒnscht.

Edelstahl-FlĂ€chen, die mit Essen & Trinken zu tun haben oder stĂ€ndig angefasst werden mĂŒssen, werden gerne ohne strenge Reiniger gereinigt.

elauelue Edelstahl Putztuch

Schneller mit dem Abwasch fertig sein...

Wer sein Geschirr mit Hand spĂŒlt, will sich nicht lang damit aufhalten.

Schnell soll es gehen, um mit wenigem Wischen viel weg spĂŒlen zu können.

elauelue Abwaschlappen 200

Ledersitze reinigen im Auto geht viel schicker, wenn


man dazu ein spezielles Lederputztuch verwendet...

elauelue Lederputztuch 200

Gibt's spezielle Angebote - SchnÀppchen?

Hausarbeit - Alltag bewÀltigen...

▾MĂŒhselig - Stressig

▾Manchmal zu viel

▾Macht nicht so richtig Spaß?

Denkst Du so darĂŒber?

Oder ist es eher so:
Du freust Dich, dass Du Dir Dein “Daheim” so richtig nett einrichten kannst. Du kommst gern nach Hause und fĂŒhlst Dich da pudelwohl. Du freust Dich auf Dein schönes kuscheliges zuhause. Okay.

Was Du von elauelue erwarten kannst


elauelue hilft Dir mit Tipps und einem guten Fenstertuch - Fenster putzen - streifenfrei sauber, schnell.

Aber nicht nur.

Versorgt Dich (außerdem) mit Infos rund um Haushalt, Leben, Lifestyle. Damit Du von Deinem WohlfĂŒhl-Zuhause nie genug kriegen kannst. Und (genau) den Lifestyle leben kannst, den Du gerne magst.

Lehn Dich zurĂŒck, entspann Dich - lass Dich einfach mitziehen...

Wenn der Staub nicht von der FlÀche will...

StaubtĂŒcher ziehen den Staub auch von schwierigen FlĂ€chen, wenn sie dafĂŒr ausgelegt sind.

Gar nicht so einfach bei glatten und empfindlichen FlÀchen. Denn sie ziehen den Staub regelrecht magisch an.

Was ist Deine Erfahrung?

Bekommst Du den Staub auf dem Fernseher stets sauber weg?

Mach den StaubtĂŒcher Test

Lebensmittel einkaufen und die Kunst, gesund zu bleiben... // Teil 1

100 Jahre und lÀnger gönnt uns die Allmacht des LEBENS.

Damit solch lange Lebenszeit angenehm bleibt, muss man sich um seinen Body kĂŒmmern - nicht erst, wenn er um Hilfe schreit.

Das meiste hÀngt wohl von der richtigen ErnÀhrung ab.

Was isst Du?

Stets gesund ernÀhren? Puh


Soll Essen & Trinken nur gut schmecken und die Lust befriedigen?

Oder soll es auch eine Wohltat fĂŒr den ganzen Body sein?

Es ist schon eine Kunst, beides zu vereinen.

Kaufst Du die Lebensmittel fĂŒr die ganze family ein?

Okay...

Lebensmittel einkaufen und die Kunst, gesund zu bleiben - Download

Lebensmittel einkaufen und die Kunst, gesund zu bleiben... // Teil 2

Niemand braucht sie und kaum einer will sie.

Trotzdem isst sie nahezu jeder:

Lebensmittelzusatzstoffe

Im Supermarkt sind sie beinahe in jedem Lebensmittel drin.

Offiziell gelten die ZusÀtze als harmlos.

Wirklich?

Der Verzehr auf Dauer tut niemanden gut.

Ein Bericht von Kristina Peter:
Lebensmittel-Zusatzstoffe aus dem Chemielabor direkt auf unsere Teller - Download

Haushalt machen - Tipps

Schau unsere kostenfreie Tipps an. Sicher weißt Du Bescheid, aber man lernt ja nie aus. Und wir haben feine TĂŒcher fĂŒr Deinen Haushalt im Sortiment, mit denen Du mit Freude arbeitest, wenn Du sie in Deinen HĂ€nden hĂ€ltst.

Haushalt erledigen - eine undankbare Aufgabe

Aber Du machst nicht diese Fehler

Hallo,

ich bin Karin,

ich konnte es nicht abwarten, das einmal loszuwerden


Kennst Du das auch?

Kaum hast Du das Regal, den Fernseher oder den Boden geputzt, schon setzt sich der Staub wieder an, macht Dein Sprössling wieder alles schmutzig oder verteilt die Katze das Katzenstreu in alle Ecken.

Puuh


Ist der Haushalt tipptopp fÀllt niemanden von der Family was auf.

Aber dann hallt es mit vorwurfsvoller Stimmung:

„Wo ist mein Lieblings-T-Shirt?“

Oder

"Sind meine Hemden schon fertig?"

Und ich bin auch nicht nur auf der Welt, um Toiletten sauber zu machen.

Lies weiter


Aber ich will ja nicht nur meckern, es macht ja auch Spaß, mein kuscheliges zuhause.

Nur mehr gefĂŒhlte Anerkennung dĂŒrfte es schon sein.

Haushalt erledigen, eine „Unendliche Geschichte“


FĂŒr die Family ist Dein ganzer Einsatz im Haushalt selbstverstĂ€ndlich.

Und da bist Du nicht die Einzige.

Etwa 90 % der Frauen weltweit geht es so – die restlichen 10% lassen jemand anders putzen. Schön.

Egal, ob Du eine Vollzeit-Hausfrau bist, die den ganzen Laden schmeißt, eine Teilzeit-Hausfrau, die das Wichtigste im Haushalt nebenbei macht, oder ein Haushalts-Muffel – es gibt Hilfe, mit der Du den Haushalt schnell erledigen und Zeit sparen kannst.

Der Haushalt und die Herren der Schöpfung

Im Haushalt machen sie nicht viel, leider.

Und MĂ€nner sind auch nicht diejenigen, die Hausarbeit schneller machen.

Im Gegenteil...

Ich weiß nicht genau, ob es genetisch bedingt ist, aber MĂ€nner meiden die TĂ€tigkeit im Haushalt bekanntlich wie der Teufel das Weihwasser.

Vielleicht mussten schon die Frauen in der Steinzeit ihre MÀnner darauf hinweisen, bitte zumindest ihre Keulen und Felle wegzurÀumen.

DarĂŒber gibt es leider keine Höhlenzeichnungen.

Mit hochgeklappten Klobrillen und den bekannten Begleiterscheinungen oder mit ĂŒberall klebenden Bartstoppeln, dĂŒrften die Steinzeitfrauen aber noch keine Probleme gehabt haben.

Zumindest von den Frauen in der gehobenen Gesellschaft weiß man, dass sie Sklaven eingesetzt haben, die im Haushalt arbeiteten.

Auch im Mittelalter und in den heutigen AdelshĂ€usern waren die MĂ€gde und eigene Putzfrauen fĂŒr die Sauberkeit im Haushalt zustĂ€ndig.

Vom einfachen Volk gibt es aus keiner Epoche schriftliche Aufzeichnungen ĂŒber die Haushaltsarbeit.

Wir können aber getrost davon ausgehen, dass die Frauen in der Vergangenheit das gleiche Schicksal teilten wie wir Frauen in der heutigen Zeit.

Da der Haushalt in der gesamten Menschheitsgeschichte nie wirklich ein Thema fĂŒr MĂ€nner war, hĂ€lt sich der Glauben

„Das bisschen Haushalt ist doch kein Problem“

in ihren Köpfen hartnÀckig.

Ein Satz ĂŒbrigens, der zwischen meinem Angetrauten und mir schon öfter zu Auseinandersetzungen gefĂŒhrt hat.

Wenn es doch so „ein bisschen“ ist, warum macht er dann nicht auch Mal den Haushalt?

Beliebt ist auch die Aussage:

„Wir haben doch einen GeschirrspĂŒler und eine Waschmaschine“

Es wird einfach nach wie vor als selbstverstĂ€ndlich angesehen, dass die Frau den gesamten Haushalt erledigt und dass diese TĂ€tigkeiten so nebenbei laufen mĂŒssten.

Falls mein Mann dann missmutig wirklich einmal den Putzschwamm oder den Staubsauger in die Hand nimmt und „mir hilft“, sich also nicht wirklich fĂŒr diese Aufgabe zustĂ€ndig fĂŒhlt, wĂŒrde ich ihm das Equipment am liebsten gleich wieder aus der Hand nehmen.

Nicht selten muss ich ihm dann sogar noch hinterher putzen. Wow.

Da putze ich lieber gleich selber.

Und dabei gehört doch der Haushalt zur HÀlfte auch den MÀnnern.

Geteilt werden aber eher die Schulden.

Hast Du auch genug von „cleveren“ Haushaltstipps?

Das Internet ist voll von so tollen RatschlÀgen wie:

„Wenn Du die Dinge rechtzeitig erledigst, hast Du keinen Druck“

oder

„Am schnellsten ist aufgerĂ€umt, wenn Du alles nach dem Benutzen an seinen Platz zurĂŒckstellst“

Die Tipp-Geber/innen haben wohl keine Kinder und keinen Ehemann!

Schon seit Generationen versuchen MĂŒtter ihren Kindern und EhemĂ€nnern einzublĂ€uen, dass sie doch bitte ihre Sachen wegrĂ€umen sollen.

Aber da kannst Du gleich mit einer Wand reden.

Ich erinnere mich noch, dass ich von meiner Mutter zum Staubsaugen und MĂŒll wegbringen eingeteilt wurde, da konnte ich kaum laufen.

Das war selbstverstÀndlich und mir wÀre nicht eingefallen, dagegen zu murren.

Wenn ich heute meinen Nachwuchs darum bitte, er möge doch auf dem RĂŒckweg von seinen Freunden kurz ins GeschĂ€ft gehen und Butter mitbringen, ist das fast schon zu viel verlangt.

Wie soll ich bloß meinen Mann dazu bewegen, vielleicht einmal einen Putzlappen in die Hand zu nehmen?

Als sich meine Eltern haben scheiden lassen – wer war es wohl, der alle zwei Wochen beim Besuch meines Vaters sein Badezimmer und das Klo geputzt hat?

Du musst nicht lange raten.

NatĂŒrlich war ich das!

Und ich war 10 Jahre alt.

Die Ausrede meines Vaters war damals, dass er nicht genau wĂŒsste, welches Putzmittel er verwenden muss.

Es gibt sogar schon Social Media Profile, die sich auf ironische Weise mit der Geschlechterrolle im Haushalt auseinandersetzen.

Da bleibt mir aber eher öfter das Lachen im Hals stecken.

Da sich auch in den nĂ€chsten Generationen 90 % der Frauen um 100 % Haushalt kĂŒmmern mĂŒssen, sollten wir uns schleunigst um Hilfsmittel bemĂŒhen.

Dann können wir uns auch einmal in unseren „Hobbykeller“ zurĂŒckziehen.

Oder uns mit Freundinnen schon Samstagvormittag auf einen Kaffee treffen.

Wie Du mit den richtigen Hilfsmitteln mehr Zeit fĂŒr die schönen Dinge im Leben gewinnst

Es ist kaum zu glauben, aber es gibt wirklich Hilfsmittel, die das Putzen und die Arbeiten im Haushalt erleichtern können.

Mit dem richtigen Equipment folgt die richtige Motivation.

Haushalt machen mit dem richtigen Tuch

Ja, glaub mir


Dann macht sogar das Reinigen eines von Tierhaaren, Babybrei oder mit Matsch verunreinigter Boden Spaß, der schon so richtig nach einer Abreibung ruft.

Streifenfreie Fenster in einem Wisch?

Trockene GlÀser mit wenigen Handgriffen und ohne lÀstige Fussel?

Ein kalkfreies und von Zahnpasta-Spritzern befreites Bad innerhalb weniger Minuten?

Ein Traum fĂŒr jede Hausfrau, fĂŒr jede Mutter mit Kind und auch fĂŒr jede Karrierefrau!

Aber es muss zum GlĂŒck kein Traum bleiben. Mit den SpezialtĂŒchern von elauelue, die sich durch ihre ausgeprĂ€gte Schmutzhaltekraft auszeichnen, lĂ€sst sich der Haushalt schnell erledigen.

Aus einer sonst mehrstĂŒndigen Fensterputzorgie wird’s dann auch noch fĂŒr einen Kaffee-Klatsch reichen und alle glatten FlĂ€chen sind im Nu streifenfrei.

Sogar SpezialfĂ€lle, wie Edelstahl und Leder, lassen sich rasch von FingerabdrĂŒcken, Schmierflecken und Kindertapsern befreien.

Mit dem speziellen Fenstertuch fĂŒr Autoscheiben kannst Du vielleicht sogar Deinen Mann zum Putzen animieren.

Ich habe das allerdings noch nicht geschafft.

Na ja ich weiß, ich nehme ihm einfach zuhause zu viel Arbeit ab.

Auf jeden Fall sparst Du eine Menge Zeit. Die gewonnene Zeit kannst Du fĂŒr Deine Hobbys oder einfach nur zum Entspannen nutzen.

Ich zum Beispiel habe wieder mit dem Zeichnen begonnen und konnte mir endlich das Buch vornehmen, das mir schon vor einem Jahr zum Geburtstag geschenkt wurde.

Nein, es ist kein Haushaltsbuch!

Auch Spazierengehen, Radfahren, die Katze streicheln oder ein heißes Bad nehmen. Das könnte dann öfters auf Deiner To-Do-Liste stehen.

So kann die TĂ€tigkeit im Haushalt dann mehr zum Nebenbei werden.

Wir Frauen sollten alle Möglichkeiten nutzen, die uns das leidige Putzen erleichtern.

Mal ehrlich:

Wie es aussieht werden die MĂ€nner auch kĂŒnftig hier keine große Hilfe sein.

An alle jene Frauen, die gerne putzen, die Haushaltsarbeit als beruhigend empfinden und zum Stressabbau nutzen: Ihr werdet die vielfĂ€ltigen Einsatzmöglichkeiten der PutztĂŒcher von elauelue schĂ€tzen.

Zeitsparende Haushaltstipps fĂŒr jede Wohnung

Wie kann ich Reinigungsmittel sparen und die FlÀchen werden trotzdem sauber?

Schafft ein Tuch wirklich den ganzen Schmutz?

Heute achten die Menschen mehr auf Umweltschutz und auch auf die Inhaltsstoffe von Reinigungsmitteln.

Nicht selten sind Putzmittel und Waschmittel chemische Bomben, die ihre Spuren hinterlassen.

Vor allem fĂŒr Familien mit kleinen Kindern, die alles mit ihrer Zunge erkunden wollen, und fĂŒr Haustier-Besitzer, sind die chemischen Inhaltsstoffe von Reinigungsmitteln ein wichtiges Thema. Auch die Belastung fĂŒr die Umwelt und das Trinkwasser sind nicht zu unterschĂ€tzen.

Es gibt jedoch hervorragende Alternativen, die chemische Reinigungsmittel ĂŒberflĂŒssig machen.

Diese erzielen oft sogar mehr als die erwartete Wirkung.

PutztĂŒcher von elauelue lassen sich meist ohne Putzmittel verwenden, nur mit Wasser.

Sie bestehen aus saugstarker Mikrofaser und sorgen durch ihre besondere AufnahmefĂ€higkeit fĂŒr eine schnelle Reinigung.

Was Du mit den verschiedenen SpezialtĂŒchern alles anstellen kannst, wirst Du noch erfahren.

Tipps und Tricks werden Dir bequem zugesendet, sobald Du Dich fĂŒr den Newsletter registrierst.

Die frĂŒhen HaushaltsbĂŒcher aus dem 19. Jahrhundert sind fast immer in ein Kochbuch integriert und wurden seltsamerweise oft von MĂ€nnern geschrieben.

In viele Schulen der Mittelstufe werden zwar alle SchĂŒler, egal ob MĂ€dchen oder Junge, in Kochen unterrichtet, aber zeitsparendes Putzen wird nicht vermittelt.

Heute haben wir Frauen es da einfacher.

Wir können uns Infos ĂŒbers Internet holen.

Vor allem Newsletter sind sehr hilfreich, denn da kĂŒmmern sich andere um das Sammeln der Information. Mit einem Klick hast Du die besten Tipps direkt am Bildschirm.

Warum machst Du es Dir schwer, wenn es auch leichter geht?

Die meisten Frauen beschÀftigen sich wenig mit dem Gedanken, dass sie sich die Hausarbeit auch leichter machen könnten.

Immerhin haben schon unsere MĂŒtter und GroßmĂŒtter mit Scheuermilch gegen den Schmutz gekĂ€mpft – und „kĂ€mpfen“ ist hier wirklich das richtige Wort.

Also fĂŒhren wir diese Tradition mit aufgescheuerten HĂ€nden fort.

Schon alleine der Haut wegen und der oft schweißnassen Stirn zuliebe sind PutztĂŒcher interessant, die auch ohne chemische Kampfmittel die gewĂŒnschte Sauberkeit bringen.

Ich weiß, der Übergang ist nicht so leicht.

Tief wurzelt der Gedanke, dass Putzen nicht so schnell und einfach gehen darf.

Und PutztĂŒcher gibt’s fĂŒr wenige Cent das StĂŒck.

Ja die gibt‘s.

Aber wer will noch mit den einfachen Dingern hantieren, wenn er Besseres kennt.

Also:

Hast Du die gefĂŒhlsmĂ€ĂŸige HĂŒrde ĂŒberwunden, die SchuldgefĂŒhle beseitigt und einmal eines dieser TĂŒcher ausprobiert, wirst Du Dich zunehmend mit dem Gedanken anfreunden, dass das Putzen auch Spaß machen darf.

Und lass Dir diesen Spaß ja nicht durch jemanden vermiesen!

Eine gute Idee ist auch, die TĂŒcher an „gefĂ€hrdeten“ Stellen gleich parat zu haben, wo Du sie sofort griffbereit hast.

Ein Beispiel ist das Badezimmer:

Nach dem Duschen einfach kurz ĂŒber die Armaturen wischen, und schon hat der Kalk keine Chance sich festzusetzen.

Sogar im Auto ist das MitfĂŒhren eines Spezialtputztuchs von elauelue eine gute Idee.

Vor allem im Winter oder bei raschen TemperaturumschwĂŒngen im FrĂŒhjahr und Herbst passiert es hĂ€ufig, dass die Autofenster innerhalb kĂŒrzester Zeit beschlagen.

Damit Du nicht ewig am Straßenrand stehen musst, bis die Frontscheibe wieder klar wird, zĂŒckst Du Dein Autofensterputztuch. Innerhalb kĂŒrzester Zeit bist Du dann wieder sicher on the road.

Single-MĂ€nner aufgepasst:

Auch fĂŒr Dich sind diese praktischen PutztĂŒcher gedacht!

Du musst Dir zunĂ€chst keine Gedanken darĂŒber machen, welches Putzmittel Du nehmen sollst.

Mit diesen TĂŒchern brauchst Du oft kein Putzmittel

Putzen - scheinbar ein Tabu-Thema?

Selten tauschen sich Frauen darĂŒber aus, wie sie den Haushalt machen und welche Hilfsmittel sie dafĂŒr nutzen.

Es wird zwar hĂ€ufig ĂŒber neue Kochrezepte gesprochen, aber wie man das daraus entstehende Schmutz-Chaos am schnellsten beseitigt, wird selten verraten.

Es wird höchstens noch darĂŒber gelĂ€stert, wie schmutzig es bei irgendeiner Freundin zu Hause war. Das ist irgendwie schade, denn dadurch verbreiten sich gute Hilfsmittel sehr langsam.

Von wem was abgucken?

Mama zeigt uns, dass streifenfreie Fenster einen langen Arbeitsprozess erfordern.

Hmm...

NatĂŒrlich steht uns jederzeit das Internet fĂŒr Antworten zur VerfĂŒgung.

Aber wie viele Frauen kommen schon auf die Idee, die Frage zu stellen:

Wie mach ich mir das Putzen leichter?

Und wenn man es doch einmal tut, kommen so super wenig hilfreiche Tipps, wie die bereits oben genannten.

Putzen und in Dauerschleife im Haushalt arbeiten, gehören einfach zum Alltagsleben einer Hausfrau und man darf darĂŒber reden.

Jetzt habe ich genug lamentiert. Allerdings habe ich ja jetzt wieder mehr Zeit dazu.

Wann hast Du Dich das letzte Mal hingesetzt und hattest die Zeit, Dich einmal ĂŒber ein Thema auszulassen?

Vielleicht nehme ich mir demnÀchst das Thema Einkaufen vor. Das scheint auch vorwiegend ein Frauenthema zu sein.

MÀnner sehe ich beim Einkaufen höchstens Kisten von Bier rausfahren.

Sei ehrlich:

Wie oft hast Du einen Mann Putzmittel oder PutztĂŒcher einkaufen sehen?

TschĂŒss
Karin

PS:
Ach ja 
 mach’s wie ich, verbinde Dich mit elauelue. Lass Dir den Newsletter zusenden.

Du verpasst sonst einiges...

Haushalt · Leben · Lifestyle